Mein Besuch im Orbit(all)

Ein weiterer Besuch an einem tollen Ort rundet meine Besuchsreihe in diesem Jahr ab. Diesmal hatte ich die Freude das Raumfahrtzentrum Orbitall am FEZ Berlin zusammen mit meinem Missionsdirektor @SpaceHolgar besuchen zu können. Das Orbitall ist ein Zentrum an welchem Schulklassen und auch Familien einen tollen Einblick in die Welt der Raumfahrt erhalten können. Durch die Ausstellung von Raumfahrtexponaten und durch die Teilnahme an einer simulierten Weltraummission wird sicherlich Begeisterung für die Raumfahrt ausgelöst oder auch vertieft.  Die Zusammenarbeit vom Orbitall mit dem DLR ist dabei natürlich sehr hilfreich.

Das Orbitall ist auch das Zuhause des SpaceClubs Berlin. Dies ist ein Klub für Jugendliche mit Raumfahrtinteresse. Bei den Treffen im Klub können die Kids sich über aktuelle Themen und Forschungsergebnisse informieren, und auch selbst praktische Erfahrung sammeln und eigene Projekte starten. So gibt es dort zum Beispiel ein CanSat-Team. Mehr Informationen zum SpaceClub Berlin findet Ihr dann hier.

Im folgenden werde ich anhand von Bildern beschreiben wie so ein Besuch im Orbitall aussieht. Falls Ihr das Orbitall besuchen wollt und nicht zu viele Details vorab wissen möchtet dann bitte hier nicht weiterlesen.  Informationen für einen Besuch dort gibt es auf der Webseite des Orbitall.

Vielen Dank an alle Mitarbeiter im Orbitall für den freundlichen Empfang und die Unterstützung. Wir hoffen bei einem zukünftigen Projekt mit Euch zusammenarbeiten zu dürfen. Und gerne starten wir auch gerne mal eine Rakete für Euch. Vielen Dank.

Euer Mausonaut

 

P.S.: Mein Dank gilt auch Constanze Kramer (a.k.a. @connespace) – für die Anregung zu diesem  Besuch. Dankeschön.

 

arrivals

Wir sind vor dem Orbitall-Raumfahrtzentrum im FEZ Berlin angekommen.

DCIM100GOPRO

Die eindrucksvolle Eingangshalle des Orbitall mit vielen Raumfahrtbezogenen Exponanten. In den folgenden Bildern werden einige der Exponate vorgestellt.

saturncomposits

Modell der einzelnen Raketenstufen einer Saturn-V-Mondrakete (links) und ein zusammengesetztes Modell der Saturn-V (rechts).

shuttlecomposits

Cooles Modell eines Space-Shuttle-Orbiter mit geschlossener Ladebucht (links) und eines Space Shuttles mit geöffneter Orbiter-Ladebucht (rechts).

cansatcomposits

CanSat vom Team des Spaceclub Berlin (links). 2016 wurde das Spaceclub-Team deutscher CanSat-Champion (rechts: der Siegerpokal) und 2. beim europäischen CanSat-Wettbewerb. Technologie aus den CanSat wird beim nächsten Projekt des Spaceclubs benutzt. Das Projekt wird „BikeSat“ genannt – mehr dazu hier. Der Klub nimmt damit am Wettbewerb um den GreenTec-Award teil. Bitte votet für den Spaceclub Berlin! Danke.

 

gagarins

Jeder gute Raumfahrtklub hat eine Büste vom ersten Raumflieger Juri Gagarin – so auch das Orbitall.

DCIM100GOPRO

Als nächstes gehen wir in die Astronauten-Trainingshalle. Und ja, ich bin auch in der Halle. Sucht mich mal!

DCIM100GOPRO

In der Trainingshalle sieht man neben Trainingsgeräten auch schon einige Stationsmodule.

DCIM100GOPRO

Ein tolles 1:1-Mockup eines Sojus-Raumschiffes (rechts) gibt es auch in der Trainingshalle.

training1composit1s

3-Achsen-Rotator-Trainingsgerät. Mein Missionsdirektor hat es ausprobiert!

traningcomposite2s

Natürlich hat SpaceHolgar mich auch einmal mittrainieren lassen – ein super Spaß!

soyuzcomposit1s

Das fantastische Sojus-Raumschiff im Orbitall (links). Im unteren Sojus-Servicemodul gibt es einen Trainingsdrehstuhl (rechts).

soyuzcomposits

Die Sojus-Landekapsel hinter mir mit dem Orbitalmodul (links) und ich dann in der Landekapsel (rechts). Dort kann man üben das Sojus-Raumschiff zu fliegen und auch an der ISS anzudocken.

DCIM100GOPRO

Blick in Richtung Missionskontrollraum.

missioncontrols

Missionskontrollraum: Von hier überwacht die eine Hälfte einer Gruppe die Mission der anderen Hälfte.

astronautins

Eine Astronautin(-Figur) in einem sogenannten Pumpkin-Anzug. So einen Anzug tragen Astronauten bei Start und Landung. Hihi – nicht kitzeln bitte.

koffers

Koffer mit den Anweisungen und Aufgaben für die Raumfahrergruppe der Simulation.

DCIM100GOPRO

Cockpit des Shuttle-Simulators in Flugbeleuchtung. Mit dem Simulator fliegen die Raumfahrer zur ISS.

cockpit2s

Das Cockpit des Shuttle-Simulators mit voller Beleuchtung. Die Piloten nehmen hier Platz.

missionsspezialistens

Der hintere Teil des Shuttle-Simulators. Hier nehmen die Missionsspezialisten Platz.

DCIM100GOPRO

Willkommen im Columbus-Trainingsmodul des Orbitall!

DCIM100GOPRO

Hier im Columbus-Trainungsmodul führen die Missionsspezialisten wissenschaftliche Experimente durch. Diese Experimente sind in Racks untergebracht, welche den Racks an Bord des realen ISS-Columbus-Modules ähneln. Cool!

DCIM100GOPRO

Grosses Labormodul mit weiteren wissenschaftlichen Experimenten.

racksmausosdoppel

Detailblick auf zwei der Experimentierracks. Solche Racks sind sehr interessant für ein zukünftiges Projekt.

zypriesorbitall

Zum Abschluss unseres Besuches im Orbitall hatten wir das Glück die Staatssekretärin Frau Zypries zu treffen. Wir haben dabei auch unser zukünftiges Projekt erläutern können. Dankeschön!

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s