Ein Blick hinter die Kulissen von MT Aerospace in Augsburg (Teil 2)

Link to English version/Englischsprachige Version

Nachdem wir uns in Teil 1 (Link) angeschaut haben, wie man Segmente für die Booster der ESA-Trägerrakete Ariane-5 bei MT Aerospace (abgekürzt MT-A) in Augsburg baut, berichten wir jetzt wie die Tankdome und weitere Elemente für die Ariane-5 hergestellt werden.

AR5UScutKombi

Schnitt durch ein Modell einer ESC-A-Oberstufe einer Ariane-5 (rechts) und Schnitt durch eine reale Oberstufe gleichen Typs beim DLR in Lampoldshausen. MT-A stellt den inneren Dom für den oberen Flüssigwasserstofftank her.

MT Aerospace ist einer der weltweit führenden (wenn nicht der führende) Hersteller von großen Tankdomen für Treibstofftanks von Raketen. So baut MT-A auch die meisten Tankdome für die Ariane-5.

CIMG5577LR

Ich mit meinem Missionsdirektor @SpaceHolgar vor einem inneren Dom aus Aluminium für einen Wasserstofftank einer ESC-A-Oberstufe der Ariane-5.

Da wäre z.B. der innere Dom für den großen Wasserstofftank der ESC-A-Oberstufe mit knapp 4 Metern Durchmesser. Dieser wird aus Aluminium aus einem Stück hergestellt., den Stahl wäre einfach zu schwer gerade für eine Oberstufe. Allerdings wird von der Struktur eine Menge weggefräst um das Gewicht des Tanks gering zu halten.

GrosserDomtank

Riesiger Tankdom für die Hauptstufe der Ariane-5. Dieser wird aus acht Aluminiumsegmenten hergestellt und hat einen Durchmesser von 5,4 Metern.

Tankdome für die Hautpstufe werden auch bei MT-A produziert. Bei einem Durchmesser von 5,4 Metern kann man diese nicht mehr aus einem Stück Aluminium produzieren. Daher besteht so ein Hauptstufentankdom aus 8 Segmenten, welche bei MT-A in aufwendiger Arbeit zu einem Tankdom verschweißt werden.

CIMG5582LR

Transportbehälter für einen Ariane-5-Tankdom. Mit Hilfe des Behälters wird ein Tankdom als Schwerlasttransport auf der Straße zu Werken der Ariane Group nach Les Mureaux in Frankreich oder nach Bremen transportiert (Veröffentlichung freundlicherweise genehmigt von M. Trovatello, ESA HQ).

Die Treibstofftanks für die Ariane-5 werden in Bremen in Ariane-Group-Fabriken (bis vor kurzem Airbus-Safran-Launchers) (ESC-A-Oberstufe) und in Les Mureaux (Hauptstufe) zusammengebaut. Darum muss man die Tankdome per Schwertransport von Augsburg dorthin transportieren.  Wir konnten einige dieser dazu benötigten Transportbehälter bei MT-A in Augsburg sehen. Diese gehören der ESA und daher mussten wir auch eine Genehmigung von der ESA für die Veröffentlichung der Bilder einholen.

CIMG5614LRSLS_XS

Ein SLS-Poster bei MT-A. Mehr zum Beitrag von MT-A zur SLS-Rakete gibt es im Text.

Bei unserer Führung bei MT Aerospace in Augsburg sahen wir auch ein SLS-Poster. SLS (Space Launch System) ist ja bekanntlich die Riesenrakete welche unter der Leitung vom weltweit größten Luft- und Raumfahrtkonzern Boeing für die NASA gebaut wird. Und erstaunlicherweise produziert MT-A dafür Segmente für die Treibstofftankdome mit 8.4 Metern Durchmesser. Mehr Infos dazu gibt es hier. Habe ich denn auch solche Domsegmente für die SLS-Rakete gesehen? Das kann ich leider nicht dementieren oder bestätigen. 😉

Die meisten von Euch wissen dies natürlich schon: Bei meinem Mausonautischen Raumfahrtprogramm gibt es auch eine Mini-SLS-Rakete. Damit fliegen meine Freunde aus Amerika zu unserer MoonDotStation im Mondnahen Raum. Wie sieht so ein Start der Mini-SLS aus? Hier gibt es einen kleinen Eindruck:

SLSBlock1BGif

Das ist doch recht spektakulär, oder? Nach diesem kleinen Abstecher geht es jetzt wieder zurück zum Thema: die Ariane 5 & MT Aerospace!

CIMG5593LR

Vordere Schürze (front skirt) einer  Hauptstufe einer Ariane-5. Hier gibt es neben Befestigungen für die oberen Halterungen der Feststoffbooster auch diverse Steuersysteme der Rakete.

Tankdome und Segmente für die Feststoffbooster sind aber nicht alles was bei MT-A in Augsburg für die Ariane-5-Trägerrakete der ESA produziert wird. Auf der Hauptstufe der Ariane-5 sitzt ein breiter Ring genannt „front skirt“ oder vordere Schürze. Dieser dient als Verbindung zur Oberstufe und trägt neben den oberen Befestigungspunkten für die zwei Feststoffbooster der Ariane-5 auch noch diverse Teile der Steuerungselektronik.

Weiterhin werden noch diverse kleinere Hilfstanks für die Ariane-5 hergestellt, auch die untere Verbindungseinheit der Feststoffbooster zur Hauptstufe und die untere Hitzeschutzisolierung für die Feststoffbooster. Man kann also mit gutem Recht sagen daß beträchtliche Teile der europäischen Trägerrakete Ariane-5 bei MT Aerospace in Augsburg gebaut werden. Und darauf kann man zu Recht stolz sein!

Euer Mausonaut

 

Teil 3: Ariane-6 und MT Aerospace

Teil 1: Herstellung von Boostersegmenten für die Ariane 5

 

 

Advertisements

5 Gedanken zu “Ein Blick hinter die Kulissen von MT Aerospace in Augsburg (Teil 2)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s